Tipps für unsere Schüler

Möchtest du fitter in Prüfungen werden? Dann werden dir die wertvollen Tipps zu „den mündlichen Prüfungen„, „den schriftlichen Prüfungen„, „den Prüfungen im Allgemeinen“ und den „Lerntipps“ von großer Hilfe sein! Zögere nicht!

Hast du Bedarf dich zu verbessern? Dann höre dir die Tipps „Sich verbessern“ an. Sie bringen dich auf jeden Fall vorwärts.

Wünschst du es, Stress in deinem Leben zu reduzieren? Dann geh bitte zu den Tipps „Stressfrei“ und „Jetzt bist du dran“ und sei aktiv! Du wirst es nicht bereuen!

Tipps, um deine Persönlichkeit zu entwickeln und zu stärken, findest du unter „Deine Stärke„. Sie sind einfach super!

Weißt du noch nicht, wie deine Zukunft aussehen soll? Dann schaue dir bitte die praktischen Tipps zu „Dein Weg nach der Schule“ an! Sie sind wirklich interessant!

Wünschst du dir Tipps unserer Schüler? Dann findest du interessante Tipps unter „Tipps unseres Schülers David aus der Oberstufe“, „Tipp unserer Schüler Charles und Vincent aus der Oberstufe“ sowie unter „Tipp unserer Schülerin Sophie aus der Sekundarstufe I“. Ein Lob an beide Schüler David und Sophie! Weiter so!

Wünschst du dir Tipps für das Leben, dann folge den Tipps von internationalen Coaches, die ich unter „Tipps von internationalen Coaches“ für dich gesammelt habe sowie unter „Glücklich sein“ und sei für dein Leben inspiriert!

Möchtest Du etwas über nützliche Kommunikation erfahren? Die „Kommunikationstipps nach Dale Carnegie“ werden dir ein lebenlang dienen. Zögere nicht, sie zu integrieren!

Möchtest Du wissen, wie du Krisen im Leben bewältigst? Dann höre dir den Post von Ben Ouattara genau an!

Zuletzt habe ich „Lernmusik“ gepostet. Vielleicht gefällt sie dir und ist dir hilfreich sowie eine Lebensweisheit eines deutschen Rappers, der es genau auf den Punkt bringt.

Viel Spaß dabei!

Frau Gonzalès

Tipps zu den mündlichen Prüfungen!

https://youtu.be/fSrRa5KIg6w

https://youtu.be/g7cAwiUmEOM

https://youtu.be/Ch-JXlkmRkc

NEU:

Zwanzig wichtige Tipps zur mündlichen Prüfung

  1. mit Eselsbrücken und Vernetzungen arbeiten
  2. rechtzeitig und verteilt lernen
  3. tief durchatmen
  4. das Lernen mit Entspannungsübungen kurz unterbrechen
  5. das Lernen mit Sport kurz unterbrechen
  6. das Lernen mit schönen Dingen kurz unterbrechen
  7. sich gut verkaufen
  8. freundlich und lächelnd sein
  9. den Prüfer sietzen
  10. höflich im Umgang sein
  11. richtig sitzen
  12. dem Prüfer gut zuhören
  13. sich vom Prüfer lenken lassen
  14. offen sein
  15. mutig sein
  16. neugierig sein
  17. motiviert sein
  18. entspannt sein
  19. positiv denken und sich positiv verhalten
  20. Engagement, Begeisterung und Interesse zeigen

 

Tipps zu den schriftlichen Prüfungen!

https://youtu.be/5RHRXE6v54U

https://youtu.be/RNZptJRmdL0

 

Tipps zu Prüfungen im Allgemeinen!

https://youtu.be/OdzjQiP6btc

https://youtu.be/O0CEM_4KUWI

NEU: https://youtu.be/BK0Uo-X_SDM

 

Sich verbessern!

https://youtu.be/nXEXIF6rxtk

https://youtu.be/GW2nASGE504

https://youtu.be/wy7xXMzqVFs

https://youtu.be/reh1Sdl-Jv8

https://youtu.be/y-gpRJcwE6I

https://youtu.be/fVqDj0YZTzU

 

Stressfrei!

https://youtu.be/SQxT9L7rZm0

https://youtu.be/aK-CEeRxlpY

https://youtu.be/JXYvJ0VZBXY

https://youtu.be/Ab0Y8yqGchM

https://youtu.be/HV4NWLuAoXQ

 

Jetzt bist du dran!

NEU: https://youtu.be/9I7hZkVELFs

https://youtu.be/dT-sJmIKUIY

https://youtu.be/DO_c5VDaZp0

https://youtu.be/msg_donsgpQ

https://youtu.be/QNlGdKWpjLA

https://youtu.be/jtxASHoVkb0

https://youtu.be/gLmpnkQyA_A

https://youtu.be/1KDrMq4i2yM

https://youtu.be/-xtyOm2AfG8

https://youtu.be/fVSwbbnKO24

https://youtu.be/5zKXpEj-6dQ

https://youtu.be/1cMa6zqIJ8Q

https://www.tk.de/audio/MP3-Progressive-Muskelentspannung-Langversion-mit-Musik.mp3

 

Lerntipps!

NEU: https://youtu.be/FQbtOnHGgyY

https://youtu.be/3X1iL5EXzoo

https://youtu.be/WlI08RjBisM

https://youtu.be/Hf5mpVi4P_g

https://youtu.be/YYYANxtCS6Q

https://youtu.be/SKEiey8fphs

https://youtu.be/qwEg4IxnQCY

 

Deine Stärke!

NEU: https://youtu.be/ziojA6tLL7k

NEU: https://youtu.be/GYb5HJ5IRhs

NEU: https://youtu.be/TMSfKc2LN2E

https://youtu.be/6vU_V9NYF68

https://youtu.be/MybHG47glc4

https://youtu.be/pwizLAQsX3k

https://youtu.be/Cro1dj8A6cA

https://youtu.be/Ch-JXlkmRkc

https://youtu.be/fvQFVXPtIBI

https://youtu.be/3X1iL5EXzoo

https://youtu.be/eLhzxcn9bZk

 

Dein Weg nach der Schule!

https://youtu.be/BOr17sQXxhY

https://youtu.be/rCVxrWzx5HU

https://youtu.be/lAI_jjQRFek

https://youtu.be/OUm98Cjhf4k

https://youtu.be/RDPKAkGrvOw

https://youtu.be/dYuG4lwfyD4

https://youtu.be/Ht4zyNorVOo

https://youtu.be/G7LmVhSMeEo

https://youtu.be/hdLdq5rkS2w

 

Tipps unseres Schülers David aus der Oberstufe!

https://youtu.be/MybHG47glc4

https://youtu.be/3-CjauwCiyw

https://youtu.be/_a9Xq4_cKNI

 

Tipp unserer Schüler Charles und Vincent aus der Oberstufe!

https://youtu.be/ZPKpFybBDS8

 

Tipp unserer Schülerin Sophie aus der Sekundarstufe I!

„Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!“

NEU:

Beleg zu Sophies Zitat:  https://youtu.be/9cQZiJ9wNeQ

 

Tipps von internationalen Coaches!

NEU: https://youtu.be/po8_0OVO74Q

NEU: https://youtu.be/-CLmm6WRW-4

https://youtu.be/KNEwQ1jrvAk

https://youtu.be/kOg-3m8w09A

https://youtu.be/IAeJhXKfs4E

https://youtu.be/4GD9uTuTDm0

Acht Schritte, um sein Leben zu meistern:

  1. eine klare und präzise Sicht haben
  2. handeln
  3. Unterstützung haben
  4. das Scheitern akzeptieren und sich für Erfolge loben
  5. den Anderen helfen
  6. jeden Tag bereit sein, lernen zu wollen, tatsächlich auch lernen und daher in sich selbst investieren
  7. sich um seine Gesundheit sorgen
  8. seine Erfolge permanent schätzen und daher keine Selbstsabotage üben

Acht Gewohnheiten, um seinen Lohn später zu erhöhen:

  1. größere und unnötige Ausgaben verhindern
  2. Geld in die eigene Wissenserweiterung investieren
  3. jeden Tag Bücher lesen
  4. intelligent im Internet surfen und Notizen über die dort enthaltenen Informationen aufschreiben
  5. seine Emotionen kontrollieren
  6. ein Netzwerk an Kontakten aufbauen bzw. erweitern und freiwillige Arbeit leisten
  7. sich 110% bei der Arbeit engagieren
  8. Ziele festlegen und nicht nur Wünsche

Zehn Tipps, um in der neuen wechselhaften Wirtschaft mithalten zu können:

  1. jeden Tag lernen
  2. für einen Wechsel bereit sein, indem man vorausschauend und daher anpassungsfähig ist
  3. seine Morgenroutine bereichern, indem man Zeit für sich selbst nimmt
  4. keine Zeit und keine Energie mit unnötigen Dingen verlieren
  5. für alles Verantwortung übernehmen: ich selbst bin die Lösung meiner Probleme
  6. seinen Horizont mit neuen Tätigkeiten erweitern
  7. geduldig und engagiert sein
  8. mit den Anderen sprechen, sich den Anderen und sich anderen Kulturen öffnen
  9. in seinen Kenntnissen zu Thema Leadership (Führungstätigkeit) investieren
  10. den bis jetzt gegangenen Weg nicht vergessen und dies gerade in schwierigen Zeiten

Zwanzig Tipps zur ersten Arbeitssuche:

  1. eine Arbeit aussuchen, die einem gefällt und interessiert – dabei an seine Träume denken
  2. sich über den Arbeitgeber im Internet, ggf. über Dritten informieren
  3. die gleichen Werte wie der Arbeitgeber haben
  4. mutig sein
  5. höflich sein
  6. engagiert sein
  7. lernfreudig sein und sich weiterentwickeln wollen
  8. sich nicht mit Anderen vergleichen
  9. intuitiv sein – seinem Bauchgefühl folgen
  10. bewusst und selbstbewusst sein
  11. authentisch sein
  12. kommunikativ sein
  13. auf das Geld nicht zu sehr fixiert sein
  14. nicht nach einem Job streben, sondern nach einer Karriere
  15. Weiterbildungsmöglichkeiten haben, um sich zu verbessern und um aufzusteigen
  16. nicht vergessen, dass Gegenwind ein Zeichen dafür ist, dass man die Lage beobachten sollte, dass man sich auf dem richtigen Weg befindet, dass man Fehler korrigieren, nicht loslassen, sich weiterentwickeln, sich der Herausforderung stellen und daraus lernen sollte
  17. nicht vergessen, dass sich nicht alle gleichzeitig und im gleichen Tempo entwickeln – jeder hat seinen eigenen Rhythmus – und dass man einfach seinen eigenen Weg geduldig gehen sollte
  18. nicht vergessen, dass wenn sich eine Tür schließt, sich eine andere Tür öffnet – akzeptiere es und geh weiter deinen Weg und zwar im Hier und Jetzt
  19. nicht vergessen, dass man es Wert ist, zu wachsen
  20. nicht vergessen, dass man der Einzige ist, der seine Träume verwirklichen kann

Vier Lebensweisheiten

  1. versuche zu verstehen, nicht verstanden zu werden
  2. versuche zu lieben, nicht geliebt zu werden
  3. genieße jede Kleinigkeit und jede Situation im Leben
  4. fokussiere den Prozess, nicht das Ergebnis

Sieben Weisen, eine Entscheidung richtig zu treffen, ohne sie zu bereuen

  1. denk darüber nach, ob es sich um eine endgültige und unumkehrbare Entscheidung handelt oder nicht
  2. denk an die Endergebnisse der Entscheidung und visualisiere deine Zukunft mit dieser Entscheidung
  3. lege dir Fristen fest, um die Entscheidung zu treffen, so dass du nicht unnötig Zeit verlierst
  4. entscheide du selbst und ganz alleine
  5. kontrolliere das, was du kontrollieren kannst, aber wisse, dass sich nicht alles kontrollieren lässt
  6. es ist nie zu spät, um gute Entscheidungen zu treffen; akzeptiere deine Fehler und korrigiere den Zug
  7. trau dich, auf das Unsichere und das Unbekannte einzugehen, wie es auch Führungskräfte in unserer Gesellschaft tun
NEU:
Fünf Tricks, um zu wachsen
1. eine Strategie in sein Leben einführen, um schnell voranzukommen
2. toxische Gewohnheiten beseitigen
3. eine toxische Gewohnheit durch eine positive Gewohnheit ersetzen
4. das aussuchen, was man in seinem Leben machen möchte
5. auf Sachen verzichten, um seine Zukunft zu gründen und daher Prioritäten setzen
Zehn Zustände, die die Traurigkeit leider befördern:
1. negative Gedanken bereits in der Früh haben, denn so sinkt leider der persönliche Glückspegel
2. negative Gefühle zurückdrängen: heisst die negative GEfühlen willkommen, erkennt sie und verabschiedet sie
3. zuviel Zeit aufopfern, um irgendwelche materielle Güter zu erlangen
4. zuviel Zeit mit überflüssigen und belanglosen Sachen verbringen
5. Sätze wie „Ich wäre glücklich, wenn…“ benutzen, denn man ist erst glücklich, wenn man sich für sein Glück entscheidet und etwas dafür macht
6. sich gegen Veränderungen streuben, denn wir entwicklen uns jeden Tag: lasst Veränderungen zu und lasst etwas locker
7. alles kontrollieren zu wollen: lasst Unerwartetes auch zu, denn nur so kennt ihr den Kurs korrigieren, falls dieser verkehrt war und eueren Horizont erweitern, um zu wachsen und voranzukommen
8. sich von der Technologie und den sozialen Netzwerken manipulieren zu lassen
9. seine positive Haltung nicht zu bekräftigen
10. sich mit den Anderen zu vergleichen

Drei lebenswichtige Ratschläge

1. 100 Sachen aufschreiben, die uns zum lächeln bringen und diese Liste immerwieder lesen und ggf. ergänzen
2. Zeit für sich nehmen: meditieren, entspannen, Sport treiben, Musik hören, tanzen, kreativ sein, lesen, etc.
3. einen Terminkalender halten, in dem man seine Prioritäten aufschreibt und diese auch hält
NEU:
Gladiatorengeist
1. Nur du allein bist für dein Leben und deinen jetziger Zustand verantwortlich. Vergiß bitte nicht, dass du auch Teil des großen Ganzen bist!
2. Dein Geist ist das wertvollste Gut, das du überhaupt besitzt. Investiere daher in deinen Geist!
3. Akzeptiere, dass du nicht alles unter Kontrolle haben kannst und lerne daraus!
4. Jedes Ergebnis – ob positiv oder negativ – ist eine Chance für dein Wachstum! Nutze sie!
5. Sei dankbar für alles, was du bereits hast und was du bis dato erreicht hast!
6. Heiße das Unbekannte und das Unerwartete – sofern positiv – willkommen, denn sie bringen dich wirklich vorwärts!
7. Entscheide dich jetzt, wer du in einem Jahr, in fünf Jahren oder in zehn Jahren sein möchtest. Sei vorausschauend und arbeite an dein Wachstum!
8. Such dir ein positives Umfeld zum wachsen aus!
9. Analysiere die Beziehung von Psychologie und Geld kritisch und kämpfe hart gegen Ängste und mentale Einschränkungen!
10. Verstehe deine Emotionen als Botschaften und mögliche Wegweiser zum Besseren!
NEU:
Zehn Tipps eines chinesischen Coaches für eine erhöhte Gehirnproduktivität
1. Träume nach dem Aufwachen verarbeiten (Botschaften)
2. Bett machen (Sauberkeit und Ordnung)
3. Zähne putzen (Bewegung – Salbe für Körper)
4. Viel Wasser trinken (Salbe für alle Zellen)
5. Atemübung (Sauerstoff und Entspannung)
6. Gehirntee trinken (Salbe für Körper und Geist)
7. Gedanken in ein Tagebuch schreiben (Dankbarkeit zeigen und aufschreiben)
8. Körpertraining (Salbe für Muskeln)
9. Smoothie trinken (Salbe für Herz)
10. 20-30 Minuten am Tag lesen (Gehirntraining)

 

Lebensweisheit eines deutschen Rappers!

https://youtu.be/Acgy-3d4P6o

 

Glücklich sein!

NEU: https://youtu.be/1YyhEiMCDDw

https://youtu.be/javAbSxyefI

https://youtu.be/cvWQcL8vKpQ

https://youtu.be/5g5UaUkJghU

https://youtu.be/n4E52x5EDFc

https://youtu.be/5fIyFY4AT_c

https://youtu.be/HJalNSYN5XM

https://youtu.be/xiTCfX2oJok

https://youtu.be/a1DyMzrp0CI

 

Kommunikationstipps nach Dale Carnegie

 

  1. Hören Sie dem Anderen ruhig zu, ohne in Wut auszubrechen! Seien Sie diplomatisch, verständnisvoll und positiv!

 

  1. Lächeln Sie mehrmals pro Tag!

 

  1. Seien Sie dem Anderen voraus, sofern Sie nicht mit ihm einverstanden sind, indem sie konkret, ehrlich und authentisch in Ihrer Argumentation sind!

 

  1. Sperren Sie sich nicht gegenüber Kritik zu Ihrer Person! Empfangen Sie die Kritik und bedanken Sie sich für sie! Denken Sie über die Kritik nach (könnte der Andere vollkommen, halbwegs, ein bisschen, gar nicht Recht haben) und bilden Sie Ihre eigene Meinung darüber!

 

  1. Sagen Sie dem Anderen, dass er wichtig und wertvoll ist und dies in einer fundierten Art! Geben Sie dem Anderen einen positiven Ruf, so dass er diesem weiterhin ehren kann. Motivieren Sie ihn und vertrauen Sie ihm! Dann wird er auch glücklich sein für Sie zu arbeiten.

 

  1. Fordern Sie sich selbst heraus und fordern Sie Ihr Team heraus, falls sie ein Team führen!

 

  1. Geben Sie Ihre Fehler zu, lernen Sie aus ihnen und korrigieren Sie Ihre Fehler!

 

  1. Lassen Sie sich von ehrenvollen und positiven Motivationen leiten! Der Andere wird sie dann erkennen und integrieren können.

 

  1. Weisen Sie auf die Fehler des Anderen indirekt hin, ohne ihn zu erniedrigen und ohne dass er dadurch sein Gesicht verliert.

 

  1. Stellen Sie Fragen statt Befehle zu geben, indem Sie aber Ihre eigenen Vorteile und die Vorteile des Anderen immer berücksichtigen!

 

Krisenbewältigung im Leben!

NEU: https://youtu.be/WH99jOkGtSg

 

Lernmusik für wer mag!

NEU: https://youtu.be/FZYZUEwHF_k

https://youtu.be/-nHf84N0Iu4

https://youtu.be/xLetZ-36TYs

https://youtu.be/y9eFk8TuV9k

https://youtu.be/9PdPTz1Wcs0

https://youtu.be/yZXThyT-Q04

https://youtu.be/W1nsSo7NC-E

https://youtu.be/u4QuXSE6a7w

https://youtu.be/9mC1Ffg4pMg

https://youtu.be/mUeZDu9rBH8

https://youtu.be/zTmArB3e7k0

https://youtu.be/1vZb8xeGGD0

https://youtu.be/HfzenUIIe6k

https://youtu.be/QBGlYDPOkfA

https://youtu.be/-FlxM_0S2lA

 

Los geht’s!