Physikunterricht in Klasse 7

Physik anschaulich erklärt: Klasse 7 untersucht die Dichte von Metallen anhand der bekannten Legende von Archimedes Krone

König Hiero hatte seinen Goldschmied beauftragt, aus einer bestimmten Menge Gold eine neue Krone anzufertigen. Nach einiger Zeit war das Schmuckstück endlich fertig. Der Goldschmied lieferte die Krone mit dem richtigen Gewicht ab. Es ging jedoch das Gerücht um, dass der Goldschmied den König überlistet hätte. Obgleich König Hiero angesichts der Schönheit seiner neuen Krone überwältigt war, ließ es ihm keine Ruhe. So bat König Hiero Archimedes um Aufklärung, ob der Goldschmied das vom König bereitgestellte Gold durch weniger wertvolles Material ersetzt hatte.

Archimedes nahm dazu einen Goldklumpen von der Masse der Krone und befestigte Krone und Goldklumpen an den Armen einer Waage. Unter die Arme stellte er jeweils ein Gefäß mit Wasser und tauchte beide Gegenstände vollständig in das Wasser. Da Archimedes wusste, dass eine andere Dichte dazu führt, dass die in ihrer Materialzusammensetzung verunreinigte Goldkrone unter Wasser ein anderes Gewicht aufweisen würde, musste er lediglich beobachten, ob der Goldklumpen und die Goldkrone gleicher Masse unterschiedlich tief im Wasser hängen.

So macht Physikunterricht doch richtig Spaß.